Das Sakrament der Ehe

Das Sakrament der Ehe

Sie möchten kirchlich heiraten? Dann wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro St. Peter und Paul, Alfred Schuman Straße 29 in Wiesbaden Schierstein. Telefon: 0611 890439-0. Das zentrale Pfarrbüro vermittelt sie weiter an unsere Seelsorger: Pfarrer Schmitt, Pfarrer Paul, Pfarrer Cherian oder Diakon Groß. Die Seelsorger vereinbaren mit Ihnen einen Termin um das Ehevorbereitungsprotokoll aufzunehmen und die genauen Modalitäten für Ihre Heirat abzuklären.

Es ist sinnvoll, dass Sie sich rechtzeitig (etwa 6 Monate vor Ihrer gewünschten Trauung) mit dem Seelsorger in Verbindung setzen um ggf. notwendige Dispensen (kirchliche Genehmigungen z.B. bei religionsverschiedenen Ehen oder Eheschließungen in nicht kath. Kirchen) einzuholen oder um einen von Ihnen gewünschten Termin auch für den Seelsorger möglich zu machen. Sollte es Vorehen gegeben haben, ist eine Prüfung über deren mögliche kirchliche Nichtigkeit durch das Bischöfliche Ordinariat Limburg zeitintensiv.

Das Sakrament der Ehe

Es ist durchaus sinnvoll an den von der Katholischen Stadtkirche (Roncalli-Haus) stattfindenden Ehe- Seminaren teilzunehmen. Diakon Groß veranstaltet – gemeinsam mit seiner Frau- solche Eheseminare, die an einem Samstag von 10:00 - 17:00 Uhr im Roncalli- Haus, Friedrichstraße 26-28, in Wiesbaden stattfinden. Ziel dieser Eheseminare ist ein Austausch mit anderen Brautpaaren über den nun anstehenden gemeinsamen Lebensweg, das katholische Eheverständnis, praktische Fragen zur Trauung, Kommunikation unter Paaren, sowie wichtige Inhalte des Trauversprechens. Die Termine dazu erfahren Sie im angehängten (Link) Programm der katholischen Familienbildungsstätte.

Es ist hilfreich wenn Sie schon im Vorfeld von der Kirche, in der Sie getauft wurden, einen Taufschein anfordern. In diesem Ist Ihre Taufe und Firmung vermerkt.

Prinzipiell gilt, dass mindestens einer der beiden Partner katholisch sein muss und nicht aus der Kirche ausgetreten sein darf, um eine katholische Eheschließung vollziehen zu können.