Regelmäßige Gottesdienste

Klicken Sie bitte auf den Tag, um die Gottesdienstzeiten zu sehen:

Montag
Uhrzeit Kirchort
10:00 Herz Jesu (Kapelle)
Dienstag
Uhrzeit Kirchort
07:30 St. Kilian
09:00 St. Josef
09:00 St. Peter und Paul
18:30 Herz Jesu
Mittwoch
Uhrzeit Kirchort
08:15 St. Klara
08:30 St. Hedwig
10:00 Herz Jesu (Kapelle)
18:00 Mariä Heimsuchung
18:00 St. Marien
Donnerstag
Uhrzeit Kirchort
07:30 St. Kilian
09:00 St. Georg und Katharina (Kapelle)
10:00 Herz Jesu (Kapelle)
16:00 St. Hedwig im Haus Hedwig
18:00 St. Marien
Freitag
Uhrzeit Kirchort
10:00 Herz Jesu (Kapelle)
18:00 St. Josef
18:00 St. Kilian
Samstag
Uhrzeit Kirchort
16:30 Mariä Heimsuchung (Lorenz-Werthmann-Haus)
17:30 St. Peter und Paul (Haus der Auferstehung)
18:00 Herz Jesu (nur am 1. Samstag im Monat)
18:00 St. Josef
18:00 St. Kilian (nur nicht am Vorabend zum ersten Sonntag im Monat)
Sonntag
Uhrzeit Kirchort
09:30 Herz Jesu (außer 1. Sonntag im Monat)
09:30 St. Goeorg und Katharina
09:30 St. Kilian (Familiengottesdienst am 1. Sonntag im Monat)
09:30 St. Josef
09:30 St. Peter und Paul
11:00 Mariä Heimsuchung
11:00 St. Hedwig
11:00 St. Klara
11:00 St. Marien

Abweichende Zeiten entnehmen Sie bitte dem EinBlick

Weitere Informationen zu Gottesdiensten

  • Rosenkranz
    01.10.2015, 18 Uhr in St. Peter und Paul, mit Eucharistischem Segen
    und an jedem weiteren Donnerstag im Oktober um 18 Uhr Rosenkranz

  • Kirche für Kleinkinder:
    Herz Jesu, jeden Sonntag, 09:30 Uhr
    St. Georg und Katharina, 1. Samstag im Monat, 16:00 Uhr
    Mariä Heimsuchung, 3. Sonntag im Monat, 10:00 Uhr
  • In Herz-Jesu findet während der Schulzeit parallel zum Sonntagssgottesdienst um 9:30 Uhr ein Kinderwortgottesdienst für Kinder von 0-10 Jahre in der Kapelle des Herz-Jesu-Heims statt. Zur anschließenden Eucharistiefeier gehen die Kinder in die Kirche.

  • Krabbelgottesdienste in St. Georg und Katharina für Kinder von 0 bis 6 Jahren und ihre Eltern/Großeltern/Geschwisterkinder: Am ersten Samstag im Monat (September bis Mai) um 16:00 Uhr in der Kapelle der katholischen Kirche Frauenstein. Die Gottesdienste dauern ungefähr eine halbe Stunde und es wird gesungen, getanzt, geklatscht und gestampft. Wir hören eine Geschichte, basteln oder spielen etwas und beten zusammen. Wenn Sie Interesse, Zeit und Lust haben – auch gerne nur mal zum reinschnuppen – freuen wir uns sehr über Ihren Besuch.
    Kontakt: Louise Klein, info@st-peterundpaul-wi.de

  • In St. Georg und Katharina findet jeden Sonntag (außerhalb der Ferienzeit) ein Kinderwortgottesdienst für Kindergarten- und Grundschulkinder parallel zur Messfeier in der Georgskapelle statt. 
    Kinder- und Familiengottesdienste

  • In St. Kilian finden an jedem ersten Sonntag im Monat Familiengottesdienste statt.

  • St. Marien: Wortgottesdienste für Kinder im Grundschulalter finden am 2. und 4. Sonntag im Monat, parallel zum Sonntagsgottesdienst (11.00 Uhr) im Meditationsraum des Kettelerhauses statt.

  • In St. Peter und Paul, Schierstein findet jeden ersten Sonntag im Monat der "Andere Gottesdienst" mit anschließendem "Coffee Stop" statt. Die Vorbereitungsgruppe trifft sich jeweils um 19:30 Uhr am Dienstag davor, am folgenden Samstag um 15:00 Uhr findet das offene Singen als Vorbereitung für den Sonntag statt.

 

Maiandachten in unserer Zeit

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Pilgerzentrale Schönstatt
Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Pilgerzentrale Schönstatt

Im Jahr 2007 reifte die Idee, wieder Maiandachten in der Georgskapelle in Frauenstein anzubieten. Der Monat Mai beginnt mit den Knospen der Natur als Wunder für uns Menschen. Maria mit dem Jesuskind ist immer noch und auch heute ein Wunder für unser Leben. Thema im Jahr 2007 war "Trag mein Licht in deine Welt". Gemeinsam hörten wir von Lorudes und lernten die kleine Bernadette kennen. In Gedanken waren wir auch in Fatima, wo Jacinta, Lucia und Francisco - einfache Hirtenkinder - im Jahr 1917 vom Mai bis Oktober die Muttergotteserscheinungen erblickten und in besonderer Weise von der Gnade Gottes getroffen wurden. Viele Orte wie Altötting oder Marienthal im Rheingau und vieles mehr lernten wir in Geschichten kennen. Unsere Maiandachten unterstreichen wir mit Musik von Mozart, Bach, Händel, Schubert und anderen Komponisten. Für viele werden Kindheitserinnerungen von früher wach. Die Weihelitanei, Muttergotteslieder und Gebete aus alten Büchern vollenden unsere Andachten. Für 2014 haben wir uns vorgenommen, die letzte Maiandacht im Freien unter der Linde zu halten. Ein Wunsch von vielen. Als Dank fürs Kommen gibt es am Ende des Monats Maibowle oder Erdbeerbowle. Wir singen zum Schluss unter der Leitung von Elisabeth Reitz alte Volkslieder.