St. Klara - News 26. Dezember 2017

Leise rieselt der Schnee

Gelungenes Adventskonzert des ökumenischen Kirchenchores Klarenthal am 2. Advent

„Leise rieselt der Schnee“ – dieses altbekannte Weihnachtslied stand nicht auf dem Programm des Adventskonzertes des ökumenischen Kirchenchores Klarenthal, doch war sein Text allen Mitwirkenden in den Ohren. Denn den ganzen Vormittag und den frühen Nachmittag des zweiten Adventssonntags 2017 hatte es heftig geschneit, so ergiebig, dass Buslinien nach Klarenthal den Betrieb einstellten und der Autoverkehr fast ganz zum Erliegen kam. Wie sollten unter diesen Umständen Zuhörer traditionsgemäß auch aus anderen Stadtteilen Wiesbadens den Weg nach St. Klara finden? Großes Bangen unter den 29 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Frau Barbara Rath. Hatte man möglicherweise Monate eifrig geprobt, um dann vor einem leeren Saal zu singen?

Wie freudig überrascht waren die Mitwirkenden, als um 16:30 Uhr die ersten Konzertbesucher dick vermummt eintrafen. Und dann strömten sie doch, so dass pünktlich um 17:00 Uhr das Konzert vor ca. 100 Besuchern beginnen konnte.

Die Kirche St. Klara war zu einem Konzertsaal umgestaltet, der Altar und das Ambo in die Kapelle verbracht worden. Und die elektrische Beleuchtung der Kirche blieb ausgeschaltet – stattdessen erstrahlte eine Unzahl von Kerzen und verbreitete ein anheimelndes, warmes Licht, das zusammen mit der dargebrachten Musik von Anfang an eine tolle vorweihnachtliche Stimmung zauberte.

Nach der Eröffnungsmusik, dem Air aus der Orchestersuite Nr. 3 von Sebastian Bach, aufgeführt von den vier Streichern des Consortium  Mattiacum, sang der Chor vier adventliche Chorstücke von Herzogenberg, Eccard, Reger und Händel. Danach folgten im Wechsel zwischen Consortium Mattiacum und Chor noch weitere drei Instrumentalstücke und insgesamt 12 Chorwerke aus verschiedenen Ländern Europas, teils am Klavier oder der Orgel begleitet von Liesel Burghard. Und als Zugabe sang der Chor begleitet von der Orgel das strahlende Weihnachtsstück „Tollite Hostias“ und wünschte damit allen Zuhörern weiterhin einen besinnlichen Advent und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Unter heftigem Beifall gab es für die Musiker Rosen und für Frau Burghard und Frau Rath neben Worten des Dankes auch je einen großen Blumenstrauß, überreicht von Dr. Rollig, dem Vorsitzenden des Ortsausschusses von St. Klara.

Nach Kommentaren der Zuhörer war dies wieder ein gelungenes Konzert.

Text und Bild: Dr. Wolfgang Rollig

Zurück